Zwei verlassene Höfe in enger Nachbarschaft

 

Wie eine Schnur zieht sich die Bundesstraße B9 von Krefeld bis Kleve hin und ist damit Teil einer stark frequentierten Lebensader. 

Läßt man sein Auge links und rechts der Fahrbahn schweifen, fallen einem auf der knapp 70 Kilometer langen Strecke mehrere verlassene Gebäude und verfallene Höfe auf:

Einge etwas versteckt, weiter landeinwärts, andere auf armlänge zum Autoverkehr.

 

Zwei verlassene Bauernhöfe vor Kevelaer (Quelle: Google Earth)

Zwischen Berendonk und Kevelaer liegen in enger Nachbarschaft zwei  ehemalige Bauernhöfe. Der eine mit einem tragischen Unglück verkettet, der andere  - mangels Nachkommen - zusehends verfallend.

 

Hof 1

Bereits seit einigen Jahren leerstehend, wütete hier im Jahr 2014 ein verheerender Brand, der zwei Menschenleben kostete. Verursacht durch Unachtsamkeit kamen zwei Obdachlose ums Leben.

Wie der heutige Besitzer erzählte, soll das Gebäude im Laufe des nächsten Jahres (2017) komplett abgerissen werden. 

 

Hof 2

Der Nachbarhof liegt direkt vor den Toren Kevelaers und damit in unauffälligerer Lage. Konkrete Informationen hierzu fehlen, werden ggf. nachgetragen.

Man kann aber von einem schon jahrelangen Leerstand ausgehen; wahrscheinlich aufgegeben wie viele landwirtschaftliche Betriebe in unserer Region.

 

Alle Fotos dieser Seite sind digital entstanden.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grautoene